Mittwoch, 6. Mai 2015

Katzenfutter oder Katzenfutter?



06.05.2015


Mensch, da habe ich schon so lange ich denken kann, Fellpopos in meinem Haushalt und erst jetzt weiß ich, was ich meinen süßen immer vorgesetzt hab.

Einkaufsliste: Milch, Brot, Gurken ......... aaah und Katzenfutter.

Einmal Trockenfutter und ein paar Tüten Nassfutter. So das müsste reichen.

Zuhause dann große Verwunderung, als einer meiner beiden Kater nach dem Fressen immer wieder erbricht.
Futter andauernd gewechselt und trotzdem wurde es nicht besser.

Mensch biste krank mein Süßer? Ab zum Arzt!

Ach iwo, Trockenfutter ist nur nicht gut für Katzen. Nicht gut für die Nieren und es enthält auch keine lebensnotwendigen Vitamine oder so.
Katzen schlucken das Trockenfutter meist im Ganzen runter, na gut, manchmal beißen sie einmal drauf und schlucken es dann erst runter.

Ehrlich? Warum wird der Müll dann verkauft?

Habe die Trockenfuttermittelration für beide Kater nun komplett eingestellt. Und siehe da, mein schwarzer Kater erbricht nicht mehr.

Naja sein Fell würgt er immer noch raus, doch sein Futter (jetzt wirklich nur noch nass) behält er drin.

Das Fell von beiden Fellpopos ist seitdem auch nicht mehr so stumpf. Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber beide sind seitdem auch viel aktiver.

Barfen gehört jetzt auch in regelmäßigen Abständen zu der Ernährung der beiden Schlingel.

Barfen bedeutet nix anderes als Rohes Fleisch zu füttern. Natürlich kein Schweinefleisch!

Denn Schweinefleisch könnte den Aujeszky-Virus enthalten, welcher für Katzen tödlich ist.

Und nicht nur rohes Fleisch. Es gibt auch Gemüse und Nassfutter.

Nassfutter ist leider auch nicht gleich Nassfutter.
Mensch, ist hier überhaupt irgendwas so, wie es auf den ersten Blick scheint?

Futterdose ausm Netto:

ca. 0,45 €


Zusammensetzung: 

 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (na Mensch, das ist doch mal viel)
pflanzliche Eiweißextrakte
Mineralstoffe
Zucker  (Was einfach richtig!! ungesund für alle Fellpopsis ist.)

4% Fleisch oder Fisch? Ich dachte erst, ich fall vom Glauben ab. Da steht vorn groß Wild, Rind, Huhn oder Kaninchen drauf und drin sind nur 4%!!!!! Das meiste ist also Industriemüll, der schön billig ist.
Eigentlich auch kein Wunder bei einem Preis von 35- 45 Cent pro Dose.

Futterdose ausm DM:


0,35 €


Zusammensetzung:

 5% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (wow übertreibts doch nicht gleich! 1% mehr)
Getreide
Mineralstoffe
Inulin (0,1%) Inulin? Mh erst mal Google fragen ...

Füttert man die Tiere mit Inulin, geht im Darm die Anzahl der Fäulnisbakterien zugunsten der Bifido- oder Säurebakterien zurück. Folglich sinkt die Produktion von Ammoniak, das die Entstehung und das Wachstum von Dickdarmtumoren beschleunigt.

Ok also erst mal nix schlechtes.

Ohne Zucker finde ich auch super. Heißt also, dass das preiswerte Futter ausm DM besser ist als das ausm Netto.
Also da kann man ruhig mal klatschen ;)

Whiskas:


Tüten




Zusammensetzung: 

 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( Ach so, wir verkaufen einfach den Namen teuer, aber Qualität gibts hier nicht. 4% Fleisch für den Preis!! )
Getreide
Mineralstoffe

Na wenigstens kein Zucker.

Felix:




Zusammensetzung: 

 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( 4% ola la  )
pflanzliche Eiweißextrakte oder Gemüse oder pflanzliche Nebenerzeugnisse
Mineralstoffe
Zucker ( nein! ernsthaft jetzt?! )

Felix ist also das Gleiche wie das Billigfutter aus dem Netto Marken Discount. 
Sorry aber für den Preis?! Das geht gar nicht!!


So hab ich mich dann mal auf den Weg in unser nahe gelegenes Zoofachgeschäft gemacht.

Und siehe da, es geht auch anders.

Futterdose ausm Zoogeschäft:




Zusammensetzung: 

Hühnchen 29% (Moment hier ist noch mehr drin, also nicht meckern ;) )
Pute 25%
Gans 15% (so und jetzt zusammen rechnen .... ah 69% :D
Brühe 28,9%
Sanddorn 1%
Mineralstoffe 1%
Sonnenblumenöl 0,1%

Das sieht doch wirklich schon viel besser aus.

Außerdem steht noch drauf, was NICHT drin ist.

Getreide, Schweinefleisch, Krallen, Schnäbel, Federn (sind die etwa bei anderen Herstellern drin? O.o ), Gentechnisch veränderte Bestandteile, Lock- und Farbstoffe, Synthetische Konservierungsstoffe, künstliche Geschmacksverstärker und Zucker.


Da kostet die Dose natürlich mehr.
1.69€ glaub ich.

Aber Haustiere kosten nun mal Geld und ich möchte das es meinen beiden Fellpopsis einfach gut geht und deshalb habe ich die Ernährung der beiden jetzt auch umgestellt.

Schließlich möchte ich noch viele solcher Momente erleben  :)

Strolchi mit seinem stinkenden Lieblingskuschelkissen *uäx*


unser Lucky - yummi lecker Fleisch


zieh ... zieh!!! ...Strolchi wollte eigentlich ein Hund werden *schmunzel*

Spieglein, Spieglein an der Wand ... wer ist der schönste Kater im Land?

hier muss doch was für mich drin sein....

 





 

 

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen