Dienstag, 21. Juni 2016

Puddingtaler Rezept


21.06.2016


Gestern habe ich das erste Mal Puddingtaler gemacht und für den ersten Versuch waren sie wirklich sehr lecker.

Frisch aus dem Ofen haben sie natürlich am besten geschmeckt und deshalb habe ich meiner Mama und meiner Schwester schnell welche rübergebracht.
Beide waren begeistert und deshalb wollte ich das Rezept hier festhalten. :))

Zutaten für den Hefeteig:

500 g Mehl
1 Würfel Hefe
50 ml Wasser
1 gestr. Teelöffel Salz
200 ml Milch
1 Ei (bei mir war es Größe L)
70 g Zucker
80 g weiche oder schon zerlassene Butter
1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für die Streusel:

300 g Mehl
150 g Zucker
200 g Butter (kalt)
2 Eigelb

Puddingfüllung: 

Für die Füllung habe ich 2 Packungen Puddingpulver nach Anleitung  zubereitet, mit Frischhaltefolie abgedeckt und bei Seite gestellt.

Zubereitung des Hefeteiges:

Zuerst den Würfel Hefe im Wasser auflösen und etwas Zucker (von den 70 g) dazugeben und in eine Schüssel geben. Jetzt noch das Ei, die Milch, den restlichen Zucker und etwas über die Hälfte vom Mehl mit in die Schüssel geben. Kurz verrühren und  jetzt das Salz, die Butter und nach und nach das restliche Mehl dazugeben. Bis ein glatter Teig entsteht.

Leider hat das meine kleine Küchenmaschine nicht geschafft, also musste ich ordentlich kneten. Bis der Teig nicht mehr geklebt hat. (ca. 3 Minuten)

Den Teig zu einer Kugel formen und in die Schüssel legen. Vorher am besten ein wenig Mehl in die Schüssel geben. Und 1 Stunde ruhen lassen. Ach so, abdecken nicht vergessen. Und natürlich an einen warmen Ort stellen.  :)  Der Teig muss sich mindestens verdoppeln.

In der Zwischenzeit habe ich die Butterstreusel vorbereitet.

Einfach alle Zutaten verkneten und zerbröseln.

Nach der Stunde,  habe ich jetzt immer ein wenig vom Hefeteig genommen und ihn zu einer Kugel geformt. Dann den Teig mit dem Nudelholz ausrollen und schon einmal auf ein Backblech legen.

Etwas vom Pudding darauf verteilen und mit den Streuseln bedecken. Ich hatte ca. 24 Stück raus bekommen. So genau habe ich nicht nachgezählt. Dafür waren sie einfach zu schnell weg. *grins*

Bei 200 °C ca. 10 - 12 Minuten backen.

Rausnehmen und noch warm genießen. :D

Auch für Backanfänger geeignet, da ich mich dazu zähle. :))












 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen